Nachwuchsforschungsgruppe der Hans-Böckler-Stiftung

Ausschreibung

Im Rahmen der von der Hans‐Böckler‐Stiftung und der Ruhr-Universität Bochum eingerichteten Nachwuchsforschungsgruppe sind ab dem 01.10.2018 drei Promotionsstipendien zu vergeben.

Promovierende erhalten derzeit einer Förderung in Höhe von 1.450 € (umfasst 1.350 € Grundstipendium, 100 € Forschungskostenpauschale). Zusätzlich können bis zu 100 € Krankenkassenzuschuss und ggf. Familienzulagen gezahlt werden. Die Laufzeit der Stipendien beträgt max. drei Jahre. Für die gesamte Zeit der Promotion wird eine regelmäßige Präsenz in Bochum erwartet.

Über die Stipendien wird nach den Richtlinien des BMBF und den Auswahl‐Förderungskriterien der Hans‐Böckler‐Stiftung entschieden. Bewerberinnen und Bewerber müssen einen überdurchschnittlichen Studienabschluss (Rechts- oder Sozialwissenschaften) sowie ein gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement nachweisen. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:   http://www.boeckler.de/92.htm. Ein Gutachten muss zunächst nicht eingereicht werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind zusammen mit einem Exposé (max. 10 Seiten), in dem das geplante Vorhaben skizziert und in das Forschungsprogramm der NFG eingeordnet wird, bis zum 01.03.2018 zu senden an:

Prof. Dr. Tobias Singelnstein
Lehrstuhl für Kriminologie
Ruhr-Universität Bochum, Juristische Fakultät
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

  Lehrstuhl für Kriminologie

Logo Ruhr-Universität Bochum
Logo Hans-Böckler-Stiftung