Nachwuchsforschungsgruppe der Hans-Böckler-Stiftung

Anhand von polizeilichen Hellfeld-Daten haben wir untersucht, inwieweit sich die Altersstruktur von Tatverdächtigen und Opfern rechtsmotivierter Gewalt seit 2007 in Nordrhein-Westfalen gewandelt hat. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Entwicklung der vergangenen Jahre, die durch einen Anstieg der registrierten rechtsmotivierten Gewaltdelinquenz geprägt waren. Die Ergebnisse zeigen, dass die übliche Verknüpfung von rechtsmotivierter Gewalt mit Jugenddelinquenz zu hinterfragen ist.

Der Artikel erschien zuerst in: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 2019 (3), S. 196-204.

Hier das "NFG020 Working Paper #2" downloaden.

Logo Ruhr-Universität Bochum
Logo Hans-Böckler-Stiftung