Nachwuchsforschungsgruppe der Hans-Böckler-Stiftung

Max Laube referiert am 2. März in Wuppertal zum Thema "Verzerrte Wahrnehmung. Polizeistatistik in der Kritik". Sein Vortrag greift die divergierenden Einschätzungen zur Anzahl der Todesopfern rechter Gewalt auf und beleuchtet das polizeiliche Erfassungssystem politisch motivierter Straftaten. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr in der Diakoniekirche im Stadtteil Elberfeld. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung "Opfer rechter Gewalt", die noch bis Ende März in Wuppertal gastiert. Die Veranstaltungsreihe des Evangelischen Kirchenkreises Wuppertal wird von zahlreichen Initiativen unterstützt.

Logo Ruhr-Universität Bochum
Logo Hans-Böckler-Stiftung