Nachwuchsforschungsgruppe der Hans-Böckler-Stiftung

Der Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte der FU Berlin und die Berliner Landeszentrale für politische Bildung organisieren eine Tagung mit dem Titel "Geschichte gegen Rechts - Gefahrenfelder und Handlungsräume". Neben Analysen des Rechtsextremismus, Alltagsrassismus und institutionellen Rassismus sollen auch Handlungsoptionen gegen diese Phänomene diskutiert werden. Ausgangspunkt ist dabei die Frage, welche Verantwortung Agent*innen historischen Lernens, sei es in der Geschichtsdidaktik als wissenschaftliche Disziplin oder als Praktiker:innen (Geschichtslehrkräfte, Gedenkstättenmitarbeitende, …), in diesem Kontext tragen. Hendrik Puls von der NFG020 beteiligt sich an dieser Tagung mit einem Beitrag zum Thema "Kontinuität rechtsmotivierter Gewalt in Deutschland".

Logo Ruhr-Universität Bochum
Logo Hans-Böckler-Stiftung